bve-kontakt1 Die "Schule von Athen" ist eine Wandmalerei des Malers Raffael (ca. 1510). Der Titel des Bilds verweist auf die herausragende philosophische Denkschule des antiken Griechenlands, verkörpert von ihren Vorläufern, Hauptvertretern und Nachfolgern. Im Zentrum stehen die Philosophen Platon und Aristoteles. Das Bild möchte im Sinne der Renaissance das antike Denken als Ursprung der europäischen Kultur, ihrer Philosophie und Wissenschaften darstellen.
bve-kontakt2 Die "Schule von Athen" ist eine Wandmalerei des Malers Raffael (ca. 1510). Der Titel des Bilds verweist auf die herausragende philosophische Denkschule des antiken Griechenlands, verkörpert von ihren Vorläufern, Hauptvertretern und Nachfolgern. Im Zentrum stehen die Philosophen Platon und Aristoteles. Das Bild möchte im Sinne der Renaissance das antike Denken als Ursprung der europäischen Kultur, ihrer Philosophie und Wissenschaften darstellen.

Organisationsstruktur

Der Bundesverband Ethik e.V. (BVE) stellt einen unabhängigen Dachverband für den praktischen und wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Ethik in der Bundesrepublik Deutschland dar. Die Organe des Bundesverband Ethik sind die Bundesmitgliederversammlung, der Bundesvorstand, die Bundesarbeitskreise und die Landes- / Regionalgruppen.

Organigramm des BVE

BVE Organigramm (Entwurf)

Das nachfolgende Organigramm (Entwurf) gibt Auskunft über den geplanten organisatorischen Aufbau wie z.B. die Aufgabenverteilung oder die Kommunikationsbeziehungen im Bundesverband Ethik.

An der Gliederung des Organisationsaufbaus wird deutlich sichtbar, dass engagierte Mitglieder die Basis bilden und das Ihre Aktivitäten und Leistungen in Bundesarbeitskreise, Landes- und Regionalgruppen für die erfolgreiche Verbandsarbeit des BVE von ganz entscheidender Rolle sind.

Aus diesem Verständnis heraus, wird der Aufbau von Bundesarbeitskreisen, Landes- und Regionalgruppen sowie eine ständige Interessenvertretung in Brüssel eine der wichtigsten Aufgaben des BVE für die nahe Zukunft sein.

Seit seiner Gründung fördert der Bundesverband Ethik die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in seiner Organisationskultur. Im August 2013 ist der BVE öffentlich der Initiative „Charta der Vielfalt“ beigetreten.

Der Bundesverband Ethik e.V. ist als Interessenvertreter im Register der Europäischen Kommission, Brüssel und als Mitwirkender bei der Global Compact Initiative der Vereinten Nationen, New York eingetragen.

Organisationsstrukturen im deutschsprachigen Raum (D • A • CH)

Eine zentrale und übernationale BVE Organisationsebene (i.G.) baut, in den nachfolgenden deutschsprachigen Ländern, eigenständige nationale Gesellschaften der angewandten Ethik auf:

  • Österreich
  • Schweiz

Transparenz, Rechenschaft und Partizipation im Sinne der freien Meinungsbildung

Der Bundesverband Ethik e.V. wird im europäischen Transparenzregister unter der Registriernr.: 02393303565-93 geführt. (Eintrag im Transparenzregister der EU-Kommission)